Home -> News-Archiv

Allgemein

Zwei Starts – zwei Siege/RVM-Masters erfolgreich bei Frankfurter Langstreckenregatta E-Mail

Während es im Münsterland üblich ist, am 1. Mai mit einer Radtour den Sommer zu begrüßen, machten sich am vergangenen Wochenende vier Masterruderer des Rudervereins Münster auf den Weg nach Frankfurt. Bei der alljährlichen Langstreckenregatta starteten Dagmar Westrich im Frauen-Vierer mit Steuermann ihre Masterkollegen Thorsten Tiggemann, Stefan Kolve und Michael Westrich gingen in der ungewöhnlichen Bootsgattung Gig-Dreier ohne Steuermann (!) an den Start.

 

 

 

 

In einem Leihboot mit dem vielsagenden Namen „Flotter Dreier“ nahmen die drei RVMler die 6000m lange Strecke unter ihre Skulls. Für Thorsten war es seine erste Regatta überhaupt, entsprechend nervös und aufgeregt war er vor dem Start. "Das war eine echte Herausforderung, die mir alles abverlangt hat“, beschrieb Thorsten seine Eindrücke während des Rennens gegen die Uhr. Michael, der bereits im vergangenen Jahr an der Regatta teilgenommen hatte, betonte "die kurvenreiche Strecke hatte es in sich. Bunen, Strömung und Passagierdampfer haben uns das Leben nicht gerade leicht gemacht."  Belohnt wurde der "Flotte Dreier" mit dem Sieg. „Besonders stolz sind wir darauf, dass wir auch mit unserer Zeit den einen oder anderen Vierer mit Steuermann geschlagen hätten“, berichtete Stefan nicht ohne Stolz.


 

Ebenfalls siegreich war Dagmar Westrich in ihrem Frauen-Vierer. Mit ihrer erprobten Damen-Renngemeinschaft aus Mühlheim, Offenbach und Aschaffenburg hielten Sie Ihre Kontrahentinnen souverän auf Distanz. Begleitet wurden die vier Münsteraner von einer nimmermüden Fotografin, die für die tollen Bilder und das Anfeuern verantwortlich war.

 

Glücklich und zufrieden über das Ergebnis, feierten alle fünf die Siege am Abend mit  Frankfurter Spezialitäten und Äppelwoi. (sk/dw)

 
© 2008 Ruderverein Münster von 1882 e.V. | Joomla Template by vonfio.de