Home -> Aktuelle News -> Münster-Achter steigert sich weiter in der RBL

Allgemein

Münster-Achter steigert sich weiter in der RBL E-Mail

Großartiger Erfolg für den "Münster-Achter": Beim dritten RBL-Renntag, der im Juli in Minden stattfand, ruderten sich die Münsteraner auf Platz zwei vor.

 

Perfekte Bedingungen für ein großartiges Ruderfest in Minden. | Fotos: A. Pischke / RBL

 

Bei der Premiere der RBL auf dem Wasserstraßenkreuz in Minden - auf einer Brücke - zeigte sich die RBL von ihrer besten Seite: beste Wettkampfbedingungen, großartiges Bühnenbild, hautnaher Atmosphäre und zahlreiche Zuschauer bei Topwetter. Es passte alles. Erst recht aus münsterscher Sicht, verbuchte doch der Münster-Achter - die Renngemeinschaft von ARC und RVM - einen weiteren Erfolg. Angefeuert von Steuerfrau Freya Zündorf peitschte Schlagmann Max Wagner die Crew von Sieg zu Sieg, so dass die Münsteraner erstmals in dieser Saison im Finalrennen starten durften. Dort lauerte Dauerrivale Berlin gegen sie. Nachdem Münster lange Zeit knapp in Feührung lag, kam zum Ende der 350 Meter langen Strecke das Berliner Boot auf. Bei der knappsten Entscheidung des Tages musste erst das Zielfoto zu Rate gezogen werden, was einen winzigen Vorsprung von sieben Hundertsel Sekunden für Berlin zeigte. Mit Silber dennoch eine grandiose Leistung des Münster-Achters und ein großer Erfolg! Nach Platz vier und drei beweist die Crew aufstrebende Form und lässt für die beiden letzten Renntage auf weitere Topplatzierungen hoffen.

 

Steuerfrau Freya Zündorf feuert die Crew zu Höchstleistungen an.

 

Weitere Fotos in der Bildergalerie.

 

 
© 2008 Ruderverein Münster von 1882 e.V. | Joomla Template by vonfio.de