Home -> News-Archiv

Allgemein

Traditionen im RVM - Struwenfahrt 2015 E-Mail

Der Karfreitag ist bei den Ruderern des Rudervereins Münster traditionell dem österlichen Struwen gewidmet. Ob es im Jahr 1882, dem Gründungsjahr des Rudervereins Münster, auch schon eine Struwenfahrt gab, ist nicht überliefert. Auch nicht, seit wann diese Tradition ins Vereinsleben des RVM Einzug gehalten hat. Fest steht nur, jedes Jahr am Karfreitag findet eine Struwenfahrt statt.

 

 

 

Struwen - Was ist das eigentlich?

Dabei stellt sich einigen Mitgliedern jedes Jahr aufs Neue die Frage: Struwen - Was ist das denn? Für nicht Westfalen und die etwas Jüngeren unter den RVM Mitgliedern hierzu ein paar Infos: Beim Struwen handelt es sich um eine Art Hefepfannenkuchen. Das Wort Struwen leitet sich vom Wort „struva“ ab. Es bedeutet so viel wie „etwas Gekräuseltes“, „etwas Krauses“. Sprachgeschichtlich interessant sind auch die Wörter „Strubbel“, „Struwwel“ und „strubbelig“ oder „sich sträuben.

 

Struwenfahrt im Jahre 2015

Womit wir bei der Struwenfahrt des RVM 2015 angekommen wären. Das Wetter an diesem Karfreitag war etwas "struwwelig". Viel Wind und entsprechende Wellen auf dem Kanal. Das hielt aber 15 RVMler nicht davon ab, die traditionelle Struwenfahrt zu unternehmen. Nach dem Ruderer-Motto: Nur die Harten (be-)kommen ....

...anschließend in den Genuss des Struwen-Essens, welcher frisch für Sie zubereitet im Clubraum auf sie wartete. Mit viel Apfelmus, Zimt und Zucker konnten die Struwen-Ruderinnen und Ruderer anschließend ihre leeren Kalorienspeicher wieder auffüllen. Alle Struwenfahrer und -esser kamen übereinstimmend zu dem Fazit, dass das doch ein sehr schöner Brauch sei.

 

Hinweis für die, die sich in diesem Jahr noch „sträubten“ daran teilzunehmen, die Struwenfahrt 2016 kommt! Bestimmt. (dw)

 

> Bildergalerie zur Struwenfahrt 2015

 
© 2008 Ruderverein Münster von 1882 e.V. | Joomla Template by vonfio.de