Kategorien
Alle

Langstrecke Leipzig

Während zu Hauser der Einstieg in die neue Ruderssaison gefeiert wurde, gab es für unsere Kaderathlet:innen die erste verpflichtende Leistungsüberprüfung des Jahres. In Leipzig luden die Bundestrainer:innen zunächst zum 2000m Ergometertest und anschließend zur 6000m Langstrecke ein. Nach dem langem Wintertraining direkt ein sehr wichtiger Wettkampf, denn die Ergebnisse dienen der Setzung der Vorläufe auf den Deutschen Kleinbootmeisterschaften.

Insgesamt konnte sich die große Delegation des Rudervereins unter den Augen der Trainer Thorsten Kortmann und Benedikt Goeller durchaus behaupten. Bei den Ergometertests konnte die gesamte Mannschaft ein überzeugendes Bild abgeben und zeigen, dass in der kommenden Saison erneut mit ihnen zu rechnen ist.  Während die Kruse Brüder mit 6:01,2 exakt dieselbe Endzeit erreichten, konnten Leonard Bührke, Julia Tertünte und Manuela Diening alle ihre persönlichen Bestzeiten aufstellen und ihre körperliche Fitness unterstreichen. Auch auf der 6000m Strecke wusste das RVM Team zu überzeugen. Sönke könnte mit seinem Zweierpartner den 10. Rang insgesamt errudern. Meike Pixius wurde mit einer Kombination mit dem TVK Essen zwölfte. Manuela konnte ihre Dauerkonkurrentin auf dem Ergo und im Boot auf Distanz halten. Die gesamten Ergebnisse mit RVM Beteiligung können unter www.rudernleipzig.de eingesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.